fbpx
Now Reading
7 Marken Und Ihre Neuheiten 2020

7 Marken Und Ihre Neuheiten 2020

Während die Nordhalbkugel langsam in die herzerwärmenden Farben des Herbstes getaucht wird, erblicken neue mit Spannung erwartete Zeitmesser aus ehrbaren Häusern das Licht der Welt. Hier ist unsere Top-Auswahl von Uhren für die kalte Jahreszeit- und bis Ende des Jahres sind noch einige weitere Neuheiten zu erwarten!

Uhren-Neuheiten
Foto: OMEGA

OMEGA Seamaster Diver 300M Nekton Edition

OMEGA hat eine starke Verbindung zum Meer. Anfang der 30er Jahre war das Unternehmen mit seiner verkapselten OMEGA Marine Vorreiter im Bereich wasserdichter Uhren – lange vor der Entwicklung seiner legendären Seamaster Taucheruhren. Mit ihrem markanten und zeitlosen Design und ihrer Verbindung zu 007, dem berühmtesten Geheimagenten der Welt, ist die ebenso robuste wie elegante OMEGA Seamaster Diver 300M heute eine der beliebtesten Sporttaucheruhren im Luxussegment.

Bei der OMEAGA Seamaster Diver 300M Nekton Edition geht es jedoch nicht um Mr. Bond, sondern um OMEGAS Einsatz für die Weltmeere. Aus diesem Grund unterstützt die Marke die gemeinnützige Organisation Nekton, deren Ziel es ist, bis zum Jahr 2030 den Anteil der Meeresschutzgebiete von derzeit nur 8 % auf mindestens 30 % der Weltmeere zu erhöhen. Dieses kühne Vorhaben wird durch den Verkauf der Seamaster Diver 300M Nekton Edition gefördert und trägt dazu bei, das Projekt zu finanzieren und das Bewusstsein in der Öffentlichkeit zu erhöhen. Der mit diesem ehrenhaften Anliegen verbundene Zeitmesser hat ein 42-mm-Edelstahlgehäuse, das dem Kaliber 8806 von OMEGA sicheren Schutz bietet.

Der Preis für die OMEGA Seamaster Diver 300M Nekton Edition beträgt 5,560 € mit Kautschukband und 5,850 € mit Stahlband.

Instagram

Uhren-Neuheiten
Foto: Rolex

Rolex Submariner 41

Die Rolex Submariner bekommt nach 61 Jahren ein größeres Gehäuse. Die definitive Taucheruhr, die seit 1959 einen Durchmesser von 40 mm hat, ist 2020 offiziell auf 41 mm gewachsen – charakteristisch für die legendär sorgfältigen, wohlüberlegten und langsamen Designänderungen von Rolex. Aber viel wichtiger als Zahlenspiele ist, wie sich die neue Rolex Submariner 41 tragen lässt. Am Handgelenk wirkt die Rolex Submariner 41 subtil und dank des cleveren Spiels mit Proportionen deutlich eleganter. Die breiten und flachen Bandanschlüsse der Vorgängerversion wurden ersetzt durch schmalere Bandanschlüsse (die vier „Hörner“, die das Armband mit dem Uhrgehäuse verbinden). Zifferblatt und Lünette wurden vergrößert und lenken den Blick Richtung Mitte der Uhr, die sich damit von dem kastenförmigen, quadratischen Erscheinungsbild des Vorgängers verabschiedet.

Auch im Inneren gab es deutliche Veränderungen: Die Rolex Submariner 41 ist mit der neuen Generation der Rolex Uhrwerke ausgestattet, nämlich der „Rolex Submariner No Date 41 mm“ mit dem Kaliber 3230 und der „Rolex Submariner Date 41 mm“ mit dem Kaliber 3235. Diese Kaliber bieten eine deutlich längere Leistungsreserve von 70 Stunden – nach wie vor mit automatischem Selbstaufzugsmechanismus – und eine allgemein höhere Effizienz. Diese Ikone der Uhrmacherkunst -– und wohl eine der meistkopierten Uhren aller Zeiten – wurde im Hinblick auf Proportionen und Stil rundum erneuert, um ein eleganteres und bequemeres Trageerlebnis zu ermöglichen.

Der Preis für die 2020 Rolex Submariner No Date 41 mm beträgt 7,350 €, die 2020 Rolex Submariner Date 41 mm in Edelstahl kostet ca. 8,300 €.

Instagram

Uhren-Neuheiten
Foto: Carl F. Bucherer

Carl F. Bucherer Patravi-TravelTec-Color Edition

Das Luzerner Unternehmen Carl F. Bucherer hat sich im Laufe der Jahre zu einer vielseitigen Uhrenmanufaktur entwickelt, die Heritage-Uhren im Vintage-Look, elegante Damenuhren der Linie Pathos und Allrounder der Linie Manero anbietet – plus die smarte und maskuline Patravi-TravelTec-Kollektion. Mit ihren selbstbewussten Proportionen und starken Linien sowie zahlreichen Informationen über zweite und dritte Zeitzonen für Vielreisende ist die Patravi-TravelTec ein klares Statement. Mit zusätzlicher Stoppuhrfunktion bewegt sie sich in einem der beliebtesten Luxussegmente: dem der GMT-Chronographen. Dank ihrer Funktionalität, komplexen Ästhetik und allgemeinen Zuverlässigkeit entscheiden sich heute viele Uhrenkaufende für diesen Zeitmesser.

2020 wird nun die Carl F. Bucherer Patravi-TravelTec-Color Edition vorgestellt, die sich in ein langsam aber sicher wachsendes Angebot ausdrucksstarker Uhren einreiht, die darauf angelegt sind, ihre Träger mit bunten Farben optimistischer und fröhlicher zu stimmen. Die Color-Edition ist in vier Farben erhältlich – eine für jede Jahreszeit: Blau für den Winter, Grün für den Frühling, Gelb für den Sommer und Orange für den Herbst. Im Inneren des stabilen 46,6-mm-Edelstahlgehäuses arbeitet das COSC-zertifizierte Kaliber CFB 1901.1.

Die Carl F. Bucherer Patravi-TravelTec-Color Edition kostet 9,300 €.

Instagram

Uhren-Neuheiten
Foto: A. Lange & Söhne

A. Lange & Söhne Tourbograph Perpetual Honeygold

Schon der Name der A. Lange & Söhne Tourbograph Perpetual Honeygold hat einen verführerischen Klang. Die sächsische Uhrmacherei hat bei Uhrensammlern rund um die Welt einen guten Namen. Tourbograph klingt eindrucksvoll und hat eine Bedeutung: Es bezieht sich auf die Kombination eines Tourbillon (der Vorrichtung zur Verbesserung der lageabhängigen Ganggenauigkeit) und eines Chronographen (sprich: einer Stoppuhr). Perpetual hingegen steht für ein ewiges Kalendarium, das unterschiedliche Monatslängen sowie Schaltjahre berücksichtigt. Das bedeutet, dass eine Uhr mit ewigem Kalendarium nie nachgestellt werden muss – außer der wunderschöne Zeitmesser wird nicht aufgezogen, weil er nicht regelmäßig getragen wird. Eine große Öffnung über der 6-Uhr-Position gibt den Blick frei auf eine fein gearbeitete Brücke, die das Tourbillon – dem man hier beim Schwingen und Pulsieren zusehen kann – von oben sichert. Die erhabenen Ziffern des Zifferblattes sind aus massivem Honiggold gefertigt – eine exklusive Goldlegierung mit einzigartigem Glanz und Farbton.

Der Preis für die A. Lange & Söhne Tourbograph Perpetual Honeygold liegt bei stolzen 500,000 €.

Instagram

Uhren-Neuheiten
Foto: Hublot

Hublot Big Bang Chronograph Millennial Pink

Der traditionell konservative Ruf der Schweizer Uhrenindustrie hat sich in den vergangenen 15 bis 20 Jahren deutlich gewandelt, da sich selbst historische Namen wie Vacheron Constantin und Patek Philippe mit ihren Kollektionen Fiftysix bzw. Twenty4 klar an eine jüngere Zielgruppe gewendet haben. Großen Anteil an dieser Entwicklung hat der Erfolg von Marken wie Hublot. Der Erfolg von Hublot beruht vor allem auf dem Bestreben, Trends zu setzen, anstatt ihnen zu folgen: Mit einer interessanten Mischung aus Design, Materialverarbeitung und Marketingpartnerschaften hat es Hublot zu globaler Anerkennung geschafft.

Der Hublot Big Bang Chronograph Millennial Pink spricht schon mit seinem Namen klar seine Zielgruppe an: Millennials. Der Farbton Millennial Pink (auch bekannt als „Tumblr Pink“ und „Scandi Pink“), der durch die Eloxierung des 42-mm-Titangehäuses erzielt wird, spricht modebewusste Männer wie Frauen gleichermaßen an. Das teilweise offene Zifferblatt gibt den Blick frei auf das von Hublot entwickelte automatische Manufaktur-Chronographenwerk HUB1280 UNICO. Die Beliebtheit der Farbe bedarf bei der Zielgruppe dieser Uhr keiner zusätzlichen Erklärung, aber die gesamte Ästhetik dieser Uhr kommt erst am Handgelenk voll zum Tragen.

Der Preis der Hublot Big Bang Chronograph Millennial Pink mit gestricktem Klettverschlussarmband in Millennial Pink und Sportschließe aus eloxiertem Aluminium liegt bei 20,700 €.

Instagram

Uhren-Neuheiten
Foto: Hermès

Hermès Arceau Squelette

Die ikonischen Taschen, Gürtel, Schuhe und Accessoires von Hermès sind beliebte Sammlerstücke. Gut informierte Uhrenliebhaber haben bereits ein Auge auf die Aktivitäten der Pariser Luxusmarke im Bereich der Uhrmacherei geworfen. Die Marke hat sich mit exotischen Stücken wie der Hermès L’Heure De La Lune oder der Le Temps Suspendu bereits einen Ruf in der Haute Horlogerie erworben. Aber hat auch stets preisgünstigere Luxusuhren im Angebot, die mit ihren Designs zum täglichen Tragen einladen. Dazu gehört auch die 1978 vom genialen Designer Henri d’Origny entworfene Hermès Luxusuhrenserie Arceau, die mit ihren an Steigbügel erinnernden Bandanschlüssen den Ursprüngen der Marke im Sattlerwesen Tribut zollt. Eine Inspiration, die sich erstaunlich gut an einem Uhrengehäuse macht.

Die Hermès Arceau Squelette hat einen Durchmesser von 40 mm und ist nur 9,5 mm dick – perfekte Proportionen für einen Zeitmesser, der im Büro, bei formellen Anlässen und am Wochenende getragen wird: niemals übertrieben oder unbedeutend, sondern genau richtig. Das Uhrwerk besteht aus dem derzeit exklusiv bei dieser Marke verwendeten Kaliber SW300 mit einer für Hermès maßgefertigten Schwungmasse auf der Rückseite. Das transparente Zifferblatt bietet faszinierende Einblicke an der Vorderseite.

Die einzigartige Hermès Arceau Squelette ist mit einer Auswahl verschiedener Armbänder in der bekannten hochwertigen Qualität von Hermès erhältlich und kostet ca. 7,300 €.

Instagram

Uhren-Neuheiten
Foto: Audemars Piguet

Audemars Piguet Royal Oak Offshore Selfwinding Chronograph 44mm

Im Herbst 2020 wurden drei neue Variationen der Audemars Piguet Royal Oak Offshore vorgestellt. Der Royal Oak Offshore fiel die schwierige Aufgabe zu, in die Fußstapfen der Audemars Piguet Royal Oak zu treten, der ersten Luxussportuhr mit Stahlgehäuse, die das Segment der Luxusuhren für immer veränderte. Daher gab es ohne Frage riesige Erwartungen, aber die Royal Oak Offshore hat sie bravourös erfüllt: als noch sportlichere und noch robustere Alternative mit einem noch gewagteren Design.

Die drei neuen Referenzmodelle kombinieren hochwertige Materialien aus dem Repertoire der Uhrmacherkunst des 21. Jahrhunderts mit dem bekannten robusten Look. Das mittlere Gehäuse aller drei Modelle des Audemars Piguet Royal Oak Offshore Selfwinding Chronograph 44 mm ist nach den herausragenden Standards der Marke aus schwarzer Keramik gefertigt. Die Lünetten sind aus blauer oder grüner Keramik. Außerdem ist eine Version aus massivem 18 Karat Roségold mit weiteren Rotgoldkomponenten an Gehäuseprofil und Bandanschlüssen erhältlich. Auf der Rückseite ist das feine Audemars Piguet Basiskaliber zu sehen – verbunden mit einem Chronographenmodul von Dubois-Depraz auf der Zifferblattseite.

Der Audemars Piguet Royal Oak Offshore Selfwinding Chronograph in schwarzer Keramik mit seinen hochwertig verarbeiteten Materialien in modischen Farben kostet ca. 29,700 € mit blauer oder grüner Keramik und 36,500 € mit Komponenten aus 18 Karat Roségold.

Instagram

 

Weitere Artikel findest du hier:

 

Text: David B.

Scroll To Top