fbpx
Now Reading
Hublot Big Bang Chronograph Millennial Pink

Hublot Big Bang Chronograph Millennial Pink

Der traditionell konservative Ruf der Schweizer Uhrenindustrie hat sich in den vergangenen 15 bis 20 Jahren deutlich gewandelt, da sich selbst historische Namen wie Vacheron Constantin und Patek Philippe mit ihren Kollektionen Fiftysix bzw. Twenty4 klar an eine jüngere Zielgruppe gewendet haben. Großen Anteil an dieser Entwicklung hat der Erfolg von Marken wie Hublot.

The Hublot Big Bang Chronograph Millennial Pink
Foto: Hublot

Der Erfolg von Hublot beruht vor allem auf dem Bestreben, Trends zu setzen, anstatt ihnen zu folgen: Mit einer interessanten Mischung aus Design, Materialverarbeitung und Marketingpartnerschaften hat es Hublot zu globaler Anerkennung geschafft. Der Hublot Big Bang Chronograph Millennial Pink spricht schon mit seinem Namen klar seine Zielgruppe an: Millennials. Der Farbton Millennial Pink (auch bekannt als „Tumblr Pink“ und „Scandi Pink“), der durch die Eloxierung des 42-mm-Titangehäuses erzielt wird, spricht modebewusste Männer wie Frauen gleichermaßen an. Das teilweise offene Zifferblatt gibt den Blick frei auf das von Hublot entwickelte automatische Manufaktur-Chronographenwerk HUB1280 UNICO.

The Hublot Big Bang Chronograph Millennial Pink
Foto: Hublot

Die Beliebtheit der Farbe bedarf bei der Zielgruppe dieser Uhr keiner zusätzlichen Erklärung, aber die gesamte Ästhetik dieser Uhr kommt erst am Handgelenk voll zum Tragen. Der Preis der Hublot Big Bang Chronograph Millennial Pink mit gestricktem Klettverschlussarmband in Millennial Pink und Sportschließe aus eloxiertem Aluminium liegt bei 20,700 €.

Instagram

 

Weitere Artikel findest du hier:


Text:
David B.
Foto:
Hublot

Scroll To Top