Modernes Refugium in der Uckermark

Schwarze Haus
+3
View Gallery

Nur eine Autostunde von Berlin entfernt, wirkt die unberührte und friedliche Landschaft der Uckermark wie eine Szene aus einer anderen Welt. Die Hügel sind von tiefgrünem Gras und leuchtenden Rapsfeldern bedeckt, wie aus dem Nichts erscheinen plötzlich Seen glitzernd im Sonnenlicht und kleine Dörfer sind von historischen Bauernhäusern gespickt – oft renoviert und von Gästen aus der Stadt als Wochenendhäuser genutzt. Genau aus diesem Grund entschied sich das Architekturbüro Thomas Kröger dazu, das Design des Schwarzen Hauses so zurückhaltend wie möglich zu gestalten.

Schwarze Haus
Foto: Annette Albrecht

Der gegossene Estrichboden und das gebeizte Fichtenholz im Innenraum sind bewusst dunkel gehalten und bilden das Gegenstück zur fast komplett verglasten Seite des modernen Ferienhauses, das von den traditionellen Scheunen der Gegend inspiriert und aus regionalem Lärchenholz gefertigt ist.

Instagram

Das Zusammenspiel dieser Elemente erlaubt es, die Natur zu jeder Zeit in ihrer ganzen Schönheit zu erleben. Ob man im (vier Stufen) tiefer gelegenen Wohnzimmer gemütlich ein Buch liest, in der Badewanne entspannt oder das Abendessen vorbereitet, jede Pause, jeder Blick führt direkt zum Farbwechsel am Horizont und durchströmt den Betrachter mit der stillen Kraft der umgebenden Naturkulisse.

 

Das Schwarze Haus
Uckermark-Brandenburg, Deutschland
Website

 

Mehr zu Natur & Design in Österreich und Dänemark.

 

Text: Feride Yalav-Heckeroth
Foto: Annette Albrecht

View Comments (0)

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Scroll To Top